Lorbeer

Lorbeerblätter sind als Küchengewürz wohlbekannt. Den bis zu zehn Meter hohen Lorbeerbaum, der in Kleinasien und im Mittelmeerraum heimisch ist, kennen deutlich weniger Menschen. Dieser immergrüne Baum trägt die immergrünen wie gelackt aussehenden typischen Blätter. Im alten Romn wurden Kaiser und sportliche Sieger mit Lorbeerkränzen geehrt...
Gefunden auf http://heilkraeuter.de/lexikon/lorbeer.htm

Lorbeer

Lorbeer (Laurus nobilis): Der Echte Lorbeer ist ein Baum oder Strauch dessen ledrige, aromatische Blätter als Gewürz verwendet werden. Die länglichen Beeren sind schwarz. Der Kranz aus Lorbeerblättern wird seit der Antike für besondere Leistungen vergeben.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40070

Lorbeer

Lorbeerblatt
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Lorbeer

Lorbeer

(Parfum) Die immergr?nenden, lederartigen Bl?tter der typischen Gew?rzpflanze sind gepr?gt von einem s??-w?rzig, leicht kampfuerartigen Aroma und werden vorwiegend fuer warme Herrend?fte verwendet.
Gefunden auf http://www.cosmoty.de/lexikon/l/Lorbeer/

Lorbeer

[Begriffsklärung] - Lorbeer bezeichnet: Lorbeer ist der Familienname folgender Personen: Namensvariante: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Lorbeer_(Begriffsklärung)

Lorbeer

Lat: Laurus nobilis . Standort: Der Lorbeer ist in Kleinasien heimisch. Heute ist er im gesamten Mittelmeerraum weit verbreitet. Er wächst dort reichlich in Hecken, an feuchten Hängen und in immergrünen Dickichten. Lorbeer verträgt sonnige bis halbschattige Standorte und benötigt durchlässiges, humoses und nährstoffreic...
Gefunden auf http://kraeuter-almanach.de/kraeuter-lexikon/lorbeer.htm

Lorbeer

Lauris nobilis
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05af422/0186a292a60d9f3b0.html

Lorbeer

Lorbeer, Familiennamenforschung: Berufsübername zu mittelhochdeutsch lŠÂrber »Lorbeer« für den Gewürzhändler. In Nürnberg ist anno 1363 H. Lorber bezeugt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Lorbeer

Lorbeer: Laurus nobilis Lọrbeer der, Laurus, Gattung der Lorbeergewächse mit zwei Arten; der Echte Lorbeer (Laurus nobilis), ein 5† †™12 m hoher Baum (seltener Strauch) mit ledrigen, immergrünen Blättern, besitzt hellgelbe Blüten in Büscheln und blauschwarze steinfruchtartige Beeren, ist eine ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Lorbeer

Botanisch: Laurus nobilis (Lorbeergewächse) Der in Vorderasien und im Mittelmeerraum verbreitete Lorbeer wird bereits in 7000 Jahre alten Keilschriften erwähnt, schon die Sumerer verwendeten Lorbeerkränze als Siegessymbol im Faustkampf. Der Lorbeer war bei den Griechen heilig und dem Gott Apollon geweiht. Seine Tempel waren ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42147

Lorbeer

  1. (Laurus) Gattung der Lorbeergewächse ; zwei Arten: Kanarischer Lorbeer, Laurus canariensis, auf Madeira und den Kanarischen Inseln, und Edler Lorbeer, Laurus nobilisDV/Walter KremnitzEdler Lorbeer, Laurus nobilis, eine Charakterpflanze der Hartlaubformationen im Mittelmeergebiet. Die Blätte...
  2. Lor¦beer [m. 12 ] 1 [nur Sg.] immergrüne...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Lorbeer

    [der ~] Der Lorbeerbaum galt bereits bei den Römern als heilig und stand lange Zeit in dem Ruf, eine zauberwirksame Pfalnze zu sein. Der Lorbeer sollte böse Geister und Hexen abschrecken, und daher wurden oft auch Lorbeerbäume an das Haus gepflanzt. Ebenso soll er vor schweren Krankheiten und vor Blitzen schützen. Oft trug man daher auch Lorbee...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42320

    Lorbeer

    Lorbeer, Suppenblätter Das Lorbeerbäumchen trägt seine dunkelgrünen glänzenden länglich ovalen und spitz zulaufenden Blätter ganzjährig. Die Blätter sind im Handel meist in getrockneter Form anzutreffen. eschichte Die Lorbeere ist seit Urzeiten in Kleinasien und Europa heimisch. In der Antike schmückten die Griechen und die Römer ihre He...
    Gefunden auf http://www.gemueselexikon.ch/lorbeer.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.