Lüge

Eine Lüge ist eine Aussage, von der der Sender (Lügner) weiß oder vermutet, dass sie unwahr ist, und die mit der Absicht geäußert wird, dass der oder die Empfänger sie trotzdem glauben. oder auch "die (auch nonverbale) Kommunikation einer subjektiven Unwahrheit mit dem Ziel, im Gegenüber einen falschen Eindruck hervorzurufen oder aufrecht ....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Lüge

Lüge

I bewußte Unwahrheit, die in den verschiedenen Fällen, in denen eine Rechtspflicht zur Wahrheit besteht (zB. bei Aussagen über Rechtsverhältisse oder über rechtlich relevante Tatsachen), unter Strafe gestellt ist II unbewußte Unwahrheit, Irrtum III bestimmte Wendung...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Lüge

ist die bewusst unwahre Aussage oder Behauptung (z. B. E sagt zu F, D habe einen Antrag gestellt, obwohl E selbst den Antrag gestellt hat). Die L. ist geschichtlich so alt wie die Wahrheit. Die einfache L. ist rechtlich nicht bedeutsam, doch kann die L. Teil eines Betruges oder eines anderen rechtlich erheblichen Sachverhaltes bzw. Tatbestandes sei...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Lüge

I. Die Begriffsbestimmung der L. begegnet gewissen Schwierigkeiten (vgl. Augustinus, De mend. 1,1; CSEL 41, 413). 1. Wer anderes sagt, als er für richtig hält, lügt. a) Nicht jede Aussage, die dem wirkl. Sachverhalt widerspricht (materiale Falschheit), ist L.; dem Redenden k...
Gefunden auf http://stjosef.at/morallexikon/luege.htm

Lüge

Lüge, bewusst falsche Aussage, z. B. aus Angst, Geltungsbedürfnis, Berechnung, Höflichkeit oder Rücksichtnahme. In pathologischer Form äußert sich die Neigung zur Lüge im Krankheitsbild der Pseudologie.
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/L%C3%BCge

Lüge

(Text von 1910) Unwahrheit 1). Lüge 2). Was nicht wahr ist, ist eine Unwahrheit; eine Lüge ist eine wissentliche und absichtliche Unwahrheit. Eine Unwahrheit kann auch aus Irrtum gesagt werden, eine Lüge nicht. 'O weh der Lüge...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38304.html

Lüge

(Text von 1930) Lüge. Die Lüge ist unbedingt verwerflich, auch die 'Notlüge'. Die Lüge, auch wo sie unschädlich ist, ist nie unschuldig, sondern 'eine schwere Verletzung der Pflicht gegen sich selbst, und zwar einer solchen, die ganz unerläßlich ist, weil ihre Übertretung die Würde der Menschheit in unserer eigenen...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32495.html

Lüge

Jede Lüge ist in der Astralwelt ein Mord!'Jede Lüge ist in der Astralwelt ein Mord! - Das ist ein sehr bedeutungsvoller Satz, dessen Wichtigkeit nur der einsieht, der Erkenntnis der höheren Welten hat. Wie leichthin sprechen die Menschen: Ach, das ist ja nur ein Gedanke, ein Gefühl, das bleibt in der Seele; eine Ohrfeige darf ich nicht geben, a...
Gefunden auf http://www.anthroposophie.net/lexikon/db.php?id=63

Lüge

Eine Lüge ist eine Aussage, von der der Sender (der Lügner oder die Lügnerin) weiß oder vermutet, dass sie unwahr ist, und die mit der Absicht geäußert wird, dass der oder die Hörer sie trotzdem glauben. Dies geschieht meist, um einen Vorteil zu erlangen oder um einen Fehler oder eine verbotene Handlung zu verdecken...
Gefunden auf http://www.politikstube.de/forum/lexikon/l-22/luege-597/

Lüge

Lüge , die durch ein Zeichen, nicht gerade notwendig durch die Sprache, vermittelte Unwahrheit mit dem Bewußtsein derselben und dem Vorsatz, zu täuschen, weshalb auch absichtliche Zweideutigkeiten und Unbestimmtheiten, Zurückhaltung, wo der andre einen Anspruch auf Mitteilung hat, Verstellung, Wortbrüchigkeit, Verräterei dahin zu rechnen sind...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Lüge

Lü¦ge [f. 11 ] absichtlich falsche, unwahre Aussage; eine infame L.; jmdn. ~n strafen jmdm. beweisen, dass er gelogen hat; jmds. Aussage, Behauptung ~n strafen nachweisen, dass jmds. Aussage, Behauptung unwahr ist
Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54385469

Lüge

I. Die Begriffsbestimmung der L. begegnet gewissen Schwierigkeiten (vgl. Augustinus, De mend. 1,1; CSEL 41, 413). 1. Wer anderes sagt, als er für richtig hält, lügt. a) Nicht jede Aussage, die dem wirkl. Sachverhalt widerspricht (materiale Falschheit), ist L.; dem Redenden kann ein Irrtum unterlaufen. Wenn er dagegen den Willen h...
Gefunden auf http://stjosef.at/morallexikon/luege.htm

Lüge

[die ~] Lügen hat man allen Leuten besonders nachgesagt, aus deren Kleidern beim waschen auffallend viele Blasen aufstiegen. Menschen mit stumpfer Nase bezichtigte man gleichfalls der Lügenhaftigkeit. Wer Messer gut schleifen konnte, sollte es auch verstehen, gut zu lügen, sagte man, und wer das Brot schief und krumm schnitt, sollte vorher gelog...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42320

Lüge

(lie) Eine vorsätzlich gemachte Falschaussage, die vom Willen zur Täuschung oder Verschleierung getrieben ist. Sie entspricht nicht oder nicht ganz der Wahrheit. Sie unterscheidet sich insofern von der Unwahrheit, als dass eine unwahre Behauptung...
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=L&id=28005&page=1

Lüge

Ammenmärchen , Anglerlatein , Aufschneiderei , Bluff , Desinformation , Erdichtung , Erfindung , Falschaussage , Falschinformation , Falschmeldung , Fehlinformation , Flunkerei , Geflunker , Jägerlatein , Lügengeschichte , Schwindel , Schwindelei , Unwahrheit , Verdrehung der Tatsachen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Lüge

Lüge

[Arendsee] - Lüge ist ein Ortsteil der Stadt Arendsee (Altmark) im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt. Lüge gehört zur Ortschaft Fleetmark. == Geografie == Das Dorf liegt südwestlich des Ortsteils Fleetmark. Durch den Ort verläuft die Landesstraße 15. == Geschichte == Lüge wurde erstmals im Jahre 1363 erwähnt....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Lüge_(Arendsee)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.