Kostenvoranschlag

KostenvoranschlagDer jeweilige Vertragspartner (Handwerker, Bauunternehmer) richtet mit dem Kostenvoranschlag eine unverbindliche Berechnung der voraussichtlichen Kosten an den interessierten Auftraggeber. Der Kostenvoranschlag stellt keine Garantie für den anschließenden Rechungsbetrag dar. Werden die geschätzten Kosten des Kostenv...
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/k/kostenvoranschlag.php

Kostenvoranschlag

Aufstellung der voraussichtlichen Kosten einer im Werkvertrag versprochenen Arbeitsleistung. Gem. § 650 BGB kann der Besteller den Vertrag kündigen, wenn der Beauftragte anzeigt, daß das Werk nicht ohne erhebliche Überschreitung der Kosten ausführbar ist. Eine Mehrforderung ist ohne Anzeige des Erstellers bzw. nicht erfolgte Kündigung des Bes...
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/K/Kostenvoranschlag.html

Kostenvoranschlag

Ein Kostenvoranschlag ist eine kaufmännische Vorkalkulation, die mit einem rechtsverbindlichen Angebot vergleichbar ist. Ein Kostenvoranschlag dient einem Kunden dazu, sich eine Vorstellung zu verschaffen, was ihn ein bestimmter Auftrag kosten würde. Für den Kunden sind Kostenvoranschläge unverbindlich. Oftmals werden Kostenvoranschläge vom K...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kostenvoranschlag

Kostenvoranschlag

Überschlägige fachmännische Berechnung der voraussichtlichen Kosten für die Herstellung eines Werkes. Der Kostenvoranschlag im Gesetz als 'Kostenanschlag' bezeichnet. Er hat gesetzliche Regelungen in den Paragrafen 632 Absatz 3 und 650 des Bürgerlichen Gesetzbuche...
Gefunden auf http://rechtslexikon-online.de/Kostenvoranschlag.html

Kostenvoranschlag

Aufstellung der voraussichtlichen Kosten einer im Werkvertrag versprochenen Arbeitsleistung. Gem. § 650 BGB kann der Besteller den Vertrag kündigen, wenn der Beauftragte anzeigt, daß das Werk nicht ohne erhebliche Überschreitung der Kosten ausführbar ist. Eine Mehrforderung ist ohne Anzeige des Erst...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/K/Kostenvoranschlag.htm

Kostenvoranschlag

Kostenvoranschlag, bei einem Werkvertrag die dem Besteller vom Unternehmer vorgelegte Berechnung der bei Ausführung des Werkes entstehenden Kosten. Hat der Unternehmer die Gewähr für die Verbindlichkeit des Kostenvoranschlags übernommen, wird dieser Vertragsbestandteil, sodass die Vergütung nur in d...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kostenvoranschlag

Ein Kostenvoranschlag prognostiziert die Kosten für ein bestimmtes Bauvorhaben oder für Reparaturarbeiten und wird von der bauausführenden Firma erstellt. Ein Kostenvoranschlag basiert auf einer Vorkalkulation und ist ein rechtsverbindliches Angebot. Ein Kostenvoranschlag dient einem ...
Gefunden auf http://www.finanzen-lexikon.de/lexikon/kostenvoranschlag.htm

Kostenvoranschlag

  1. Kos¦ten¦vor¦an¦schlag [m. 2 ] Berechnung der Kosten im Voraus; einen K. machen, erstellen

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kostenvoranschlag

Der Kostenvoranschlag ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) in den Normen zum Werkvertrag als sogenannter †žKostenanschlag†œ geregelt. Er stellt die Berechnung der voraussichtlichen Kosten eines Werkes dar. Dabei ist der unverbindliche (einfache) Kostenvoranschlag vom verbindlichen (garantierten) Kostenvoranschlag zu unterscheiden. Der einfac...
Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/kostenvoranschlag
Keine exakte Übereinkunft gefunden.