Hippogryph

Der Hippogryph (re-latinisierte Form des italienischen ippogrifo, Zusammensetzung aus altgriechisch ἵππος, hippos, „das Pferd“ und italienisch grifo, „der Greif“, dies aus lateinisch gryphus, dies letztlich wiederum aus altgriechisch γρύψ, gryps) ist ein Fabelwesen, vermutlich eine Erfindung des italienischen Renaissance-Dichters...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hippogryph

Hippogryph

Hippogryph ("Roßgreif"), der griechisch zusammengesetzte, von dem italienischen Dichter Bojardo erfundene Name eines fabelhaften, den Alten ganz unbekannten Tiers, der von neuern Dichtern (z. B. Wieland) für "Musenpferd" (vgl. Pegasos) gebraucht wurde. Der H. wird als geflügeltes Roß mit einem Greifenkopf dargestellt.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hippogryph

  1. [der; grch.] Fabeltier mit Pferdeleib u. Adlerkopf; erfunden von dem italien. Dichter M. M. Boiardo.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.