Häuptling

Das deutsche Wort Häuptling wurde im 17. Jahrhundert vor dem Hintergrund des Kolonialismus aus einem historischen Titel ostfriesischer Territorialherren auf überseeische lokale Oberhäupter übertragen. == Begriffsgeschichte == Das Wort stammt aus dem Altfriesischen. Dort bezeichnete hauding, mittelniederdeutsch hovetling, zunächst eine führen...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Häuptling

Häuptling

I Adliger, (als solcher) Oberster (I) eines Bezirks II Anführer III der Hauptbeteiligte, Verletzte, der Kläger (anderer Meinung vanHelten,OstfriesLex. 166) IV Gildemeister
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Häuptling

(lat. [M.] capitaneus) ist seit dem 14. Jh. in Friesland ein Anführer.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Häuptling

Häuptling, die oberste Herrschaftsinstanz in Verwandtschafts- und Lokalgruppen. Der Häuptling steht an der Spitze eines Dorfes (Dorfhäuptling) oder Stammes (Stammeshäuptling). Die Stellung des Häuptlings beruht v. a. auf praktischen oder religiösen Kenntnissen, auch auf Leistungen und dem so bed...
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/H%C3%A4uptling+%28Sachartikel%29

Häuptling

  1. der anerkannte Führer einer Gemeinschaft (Lokalgruppe, Dorf, Stamm) mit herausragender Stellung in religiösen, gesellschaftlichen, politischen oder militärischen Angelegenheiten; bei einigen Völkern gilt der Häuptling als Träger einer besonderen mystischen Kraft. Das H&...

Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54334714

Häuptling

Anführer , Führer , Hauptmann , Leiter , Oberhaupt
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Häuptling
Keine exakte Übereinkunft gefunden.