Gestellung

Unter der Gestellung versteht man im zollrechtlichen Sinne die Mitteilung des Zollanmelders gegenüber der zuständigen Zollbehörde, dass eine Ware zur zollamtlichen Abfertigung vorliegt (Art. 4 Nr. 19 ZK). Die Mitteilung kann in beliebiger Form erfolgen. Hinsichtlich versteckter oder durch besonders angebrachte Vorrichtungen verheimlichter Waren...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gestellung

Gestellung

Stellung, Einlieferung von Angeschuldigten an das Gericht
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Gestellung

Von stellen, bereitstellen. Wird in der Kirche meist benutzt, wenn Ordenspersonen für diözesane Auf-gaben verfügbar gemacht werden. Die Bereitstellung heißt Gestellung, das an den Orden zu zahlende Salär Gestellungsgeld.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Gestellung

Gestellung , nach militärischem Sprachgebrauch die Vorstellung des Militärpflichtigen bei den Ersatzbehörden. Gestellungspflicht ist nach der deutschen Ersatzordnung (§ 24) die Pflicht der Militärpflichtigen, sich behufs Herbeiführung einer endgültigen Entscheidung über ihre Dienstpflicht vor den Ersatzbehörden zu gestellen. Jeder Militär...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Gestellung

  1. Ge¦stel¦lung [f. 10 ; Amtsspr., veraltend] das Zur-Verfügung-Stellen, das Bereitstellen; G. zum Militärdienst
  2. zollrechtliche Verpflichtung des Importeurs, die importierten zollpflichtigen Güter sofort und in unverändertem Zustand der zuständigen Zollstelle zur Feststellung der Zollbelastung vorzuführen.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Gestellung

Die Mitteilung an die Zollbehörden in der vorgeschriebenen Form, dass sich die Waren bei der Zollstelle oder an einem anderen von den Zollbehörden bezeichneten oder zugelassenen Ort befinden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42413
Keine exakte Übereinkunft gefunden.