flutschen

1. eine Arbeit, die rasch vorwärts, die rasch von der Hand geht. Bei Trachsel 1873 in diesem Sinne unter fluschen als Pommerscher Dialekt vermerkt. 2. entwischen. Von flutschen mnd. sich hastig bewegen und/oder omd. von der Hand gehen, vorankommen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

flutschen

flut¦schen [V.1; o. Obj.; ugs.] 1 [ist geflutscht; norddt.] schlüpfen, gleiten; der Fisch flutschte mir aus der Hand 2 [hat geflutscht; mdt.] zügig vorangehen, gut vonstatten gehen; die Arbeit flutscht, es flutscht
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

flutschen

abgleiten , das Gleichgewicht verlieren , den Halt verlieren , fallen , gleiten , hinfallen , rutschen , schliddern , zu Fall kommen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/flutschen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.