Farce

Farce (lateinisch farcire: stopfen; französisch farce: Füllsel), seit dem 14. Jahrhundert eine eigenständige Form des derb-komischen Lustspieles, das häufig die Verspottung menschlicher Schwächen zum Inhalt hat. Dabei sollen die Zuschauer nicht durch die Nachahmung des wirklichen Lebens, vielmehr durch Übertreibung und groteske Effekte zum L....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Farce

Eine Farce ist eine Masse aus fein gehackten, gemahlenen oder im Mörser zerstoßenen, essbaren Materialien. Das verwendete Grundmaterial ist meist Schlachtfleisch, Wild, Geflügel oder Fisch manchmal auch Gemüse, Pilze, Krustentiere usw., die je nach Rezept mit Gewürzen, Kräutern abgeschm ...
Gefunden auf http://www.lebensmittellexikon.de/

Farce

(die ~) S. Farße.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Farce

In der Farce sind Personen stereotypisiert und unsterblich, die Dramaturgie ist auf den gag und nicht die story konzentriert, das Tempo ist so hoch wie möglich, Gewaltanwendung in Form körperlich ausagierter Aggression wird als nicht weiter schlimm gesehen. Sie ist destruktiv, zynisch, ill...
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Farce

[Theater] - Eine Farce [fɑrs] ist eine Komödie, die das Ziel hat, die Zuschauer durch die Darstellung von unwahrscheinlichen oder extravaganten, aber häufig denkbaren Situationen, Verkleidungen und Verwechslungen zu unterhalten. Sprachlicher Humor inklusive Wortspielen und sexueller Anspielungen und ein schnelles Tempo, ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Farce_(Theater)

Farce

[Küche] - Farce (französisch für „Füllung“) oder Füllsel ist eine Masse aus feingehacktem, im Fleischwolf gemahlenem, im Kutter zerkleinertem oder im Mörser zerstoßenem Fleisch, Fisch oder Gemüse, die kräftig gewürzt und mit z. B. Eiweiß oder Sahne gebunden wird. Besonders feine Farcen werden noch durch ein S...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Farce_(Küche)

Farce

Farce (von französisch farce „Einlage“, von lateinisch farcire „hineinstopfen“) steht für: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Farce

Farce

Farce die, allgemein: sinnentleerte Zeremonie, billiger Scherz, Verhöhnung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Farce

Farce die, Literatur: derb-komisches Lustspiel. In Frankreich seit dem Ende des 14. Jahrhunderts belegt, ursprünglich für volkstümliche Einlagen (daher der Name) in geistlichen Mysterien- und Mirakelspielen. Heute oft gleichbedeutend mit Posse verwendet, kann auch in die Nähe der Groteske od...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Farce

Farce (franz., spr. farsse), eine Art dramatischer Zwischenspiele, welche sich auf dem Gebiet der niedrigsten Komik bewegt, aber auch in ihrer burlesk derben Form eine tiefere Bedeutung haben kann. Der Ursprung der F. ist auf die Gesellschaft der Clercs de la Bázoche in Paris zurückzuführen. Als die Moralitäten aus den Mysterien hervorgegangen ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Farce

  1. ['farsə; lateinisch, französisch] allgemeinschlechter Scherz, Verhöhnung, als wichtig hingestellte belanglose Sache.
  2. ['farsə; lateinisch, französisch] Kochkunst(Fasche, Füllsel) eine Füllung für Geflügel, Pasteten u. a. aus gehacktem Fleisch, Fisch, Ei, Gemüse und Kräutern.Externe LinksLexikalische Kurzdefinition zu Fa...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Farce

    Hohn , Satire , Verspottung
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Farce
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.