Drillich

Ein Drillich (Drell, Zwillich oder Zwilch; in der Schweiz auch Drilch, Trilch, im letzterem Fall dann meist aus Wolle) ist eine dichte, feste und strapazierfähige Gewebekonstruktion in Köper- oder Drellbindung. Er besteht entweder aus Baumwolle, Leinen, Halbleinen oder Chemiefaser. Drillich gibt es mit zahlreichen Einzelbezeichnungen, die auf di...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Drillich

Drillich

Drillich, Drillig, Familiennamenforschung: Berufsübername für den Hersteller oder Händler des mit drei Fäden gewebten Stoffes (mittelhochdeutsch drilich, drilch).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Drillich

Drillich, Gewebe, der Drell.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Drillich

<i>Beschreibung</i> Dichte, feste und strapazierfähige Gewebekonstruktion in Köper- oder Drellbindung. Material: Baumwolle, Leinen, Halbleinen, Chemiefasern. Matratzendrell.
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-2056.htm

Drillich

Drillich , s. Drell.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Drillich

Dril¦lich [m. 1 ] kräftiger, köper- oder atlasbindiger Stoff (bes. für Arbeitskleidung) ; Syn. [norddt.] Drell,[landsch.] Drilch, Drill [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Drillich

Drell
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Drillich
Keine exakte Übereinkunft gefunden.