Dorf

Dorf, ein relativ geschlossener Siedlungstyp mit mehr als 12 bis 15 Wohnstätten der ursprünglich meist bäuerlichen, heute in unterschiedlichen Wirtschaftssektoren tätigen Landbevölkerung. Die maximale Größe eines Dorfes liegt bei bis zu mehreren Tausend Einwohnern. Die ursprünglich landwirtschaftlich geprägten Dörfer in Mitteleuropa wand....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Dorf

auch: Dorfgeschichte; im Engl. meist: small town movieIm Gegensatz zu Kleinstadt und Provinz meint das zumeist pejorativ gebrauchte Begriffsfeld des 'Dorfes' eine extrem kleinräumige, mikrokosmische Topographie als Schauplatz der Handlung. Dabei ist die Lage des filmischen Dorfs - oft...
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Dorf

[Gemeinde Gurten] - == Beschreibung, Quelle == == Lizenz == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dorf_(Gemeinde_Gurten)

Dorf

[Gemeinde Hartkirchen] - Dorf ist ein Ortsteil und eine eigene Katastralgemeinde von Hartkirchen in Oberösterreich. Die Ansammlung von ca. zehn Bauernhöfen liegt fünf Kilometer nordöstlich von Hartkirchen an der alten Bundesstraße und jetzigen Landesstraße L3512 nach Haibach ob der Donau auf 460 bis {Höhe|520|AT|link...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dorf_(Gemeinde_Hartkirchen)

Dorf

[Begriffsklärung] - Dorf bezeichnet Dorf ist der Name folgender geografischer Objekte: == Deutschland == == Österreich == == Schweiz == Dorf ist der Name folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dorf_(Begriffsklärung)

Dorf

Als Dorf bezeichnet man eine zumeist kleine von Menschen bewohnte Gruppensiedlung mit geringer Arbeitsteilung, die ursprünglich durch eine landwirtschaftlich geprägte Siedlungs-, Wirtschafts- und Sozialstruktur gekennzeichnet ist und auch als Siedlung bezeichnet wird. Charakterisierend ist die Landwirtschaft; doch sind auch Fischerdörfer, Flö
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dorf

Dorf

I althochdeutsche Glossen II ländliche geschlossene Siedelung, meist niederster selbständiger kommunaler Verband 1 Landgemeinde, übertragen: Dorfeinwohnerschaft 2 Gegensatz zur Stadt -- insbesondere im Zunftrecht 3 Formeln -- in Mehrfachformeln insbesondere bei Aufzählung v...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Dorf

rotwelsch: Tasche, besonders hintere Rocktasche
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Dorf

Tölpel
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Dorf

ist die aus einer nicht ganz geringen Zahl von beieinander liegenden Häusern gebildete, landwirtschaftlich geprägte Siedlung. Das D. setzt die Seßhaftwerdung voraus. Sein zeitliches Verhältnis zu Einzelhaus bzw. kleiner Hausgruppe (Weiler, Drubbel) steht nicht sicher fest. Örtlich findet sich das D. in Deutschland im gesamten Gebiet, ausgenomm...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Dorf

Dorf (frk.thorp; mhd. doerfe, ahd. dorf). Ländliche Siedelplätze des FMA. waren meist lockere Höfegruppen (s. Weiler), die ursprünglich inmiitten unregelmäßig gegliederter Ackerlandes und des ringsher angrenzenden Weiden- und Wiesenringes gelegen waren, umgeben von Hof- und Urwald. Derartige Weiler ...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Dorf

alte Siedlungsform in der Größe zwischen Weiler und Stadt
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=d&Abfrageart=Begrif

Dorf

Dorf , ländliche Ortschaft, offener Ort ohne Thor und Mauern, dessen Bewohner Landbau und Viehzucht als Hauptgewerbe betreiben oder doch früher betrieben haben. Jene Unterschiede nämlich, welche früher zwischen Stadt und D. insofern bestanden, als Handel und Gewerbe fast nur in den Städten betrieben werden konnten, sind mit der Emanzipation de...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Dorf

  1. Dorf [n. 4 ] 1 Siedlung auf dem Lande mit bäuerlicher Tradition 2 Gesamtheit ihrer Bewohner; das ganze D. war versammelt
  2. ständig bewohnte, mehr oder weniger geschlossene, meist ländliche Gruppensiedlung mit wenigstens 12-15 Wohnplätzen. In ihrem Grundriss können die einzelnen Formen sehr voneinander abweichen; besonders charakterist...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Dorf

    Dorf, ländlich strukturierte Siedlung, die durch eine früher vorherrschende, heute nur noch zum Teil agrarisch geprägte Siedlungs-, Wirtschafts- und Sozialstruktur gekennzeichnet ist. In der Neuzeit entwickelte sich die ursprüngliche Wirtschaftsgemeinde (genossenschaftlicher Verband mit Selbstverwaltung und mit teilweise eigener...
    Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.d/d764705.htm

    Dorf

    ((kleines) Dorf) Hintertupfing , Kaff , Kuhdorf , Kuhkaff , letztes Loch , Milchkanne , Nest , Örtchen , Posemuckel , Posemukel , Pusemuckel , Weiler
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Dorf

    Dorf

    [Schänis] - ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dorf_(Schänis)

    Dorf

    [Fernsehsender] - dorf (oder DORF, "Der Offene Rundfunk") ist ein nichtkommerzieller Fernsehsender in Linz (Österreich) und neben dem Wiener Community TV Okto der zweite nichtkommerzielle Fernsehveranstalter mit einem 24 Stunden Vollprogramm in Österreich. dorf ist seit 22. Juni 2010 über DVB-T in weiten Bereichen des Bu...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dorf_(Fernsehsender)

    Dorf

    (siedlungstypologisch) Eine (ursprünglich) land-, forst- und / oder fischereiwirtschaftlich geprägte ländliche Siedlung mit gewöhnlich geringer Bevölkerungszahl. Kennzeichnend ist eine tätigkeitsbezogen sehr homogene bzw. wenig arbeitsteilige wirtschaftliche Struktur. Typischerweise besteht eine eine enge räumlich Verzahnung von Wohn-...
    Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.