Deuteronomium

Deuteronomium, fünftes Buch des Alten Testaments, das traditionell Moses zugeschrieben wurde. Der Name, der sich von dem griechischen Wort deuteros (zweites) und nomos (Gesetz) herleitet, ist irreführend, da das Buch keine neue Gesetzgebung enthält. Es ist eher eine Wiederholung der früheren Gesetze und ein Appell sie zu befolgen. Die Juden ver...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Deuteronomium

== Beschreibung, Quelle == == Lizenz == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Deuteronomium

Deuteronomium

Das Buch Deuteronomium ist das 5. Buch der Bibel und das letzte Buch des Mose. Es schließt den Pentateuch, die fünf Bücher der Tora ab. Die Juden nennen es Dewarim - »Worte«. Deuteronomium, wie das Buch in der griechischen und lateinischen ûbersetzung heißt, bedeutet »Zweites Gesetz«. Das Deute...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=13652

Deuteronomium

Deuteronomium das, in der Vulgata Bezeichnung für das 5. Buch Mose, so benannt, weil es den Dekalog und andere Gesetze des Sinaikomplexes wiederholt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Deuteronomium

Deuteronomium (griech., "zweites Gesetz"), Name des 5. Buches Mosis, von der wahrscheinlich unrichtigen Voraussetzung aus, daß die Gesetzgebung der vier ersten Bücher durchweg die ältere sei; s. Pentateuch.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Deuteronomium

  1. [das; griechisch + lateinisch] das 5. Buch Mose, Sammlung von Reden und Gesetzen, die Moses den Israeliten vor dem Betreten Kanaans bekanntgab. Der Kern des Deuteronomiums (sog. Urdeuteronomium) ist vermutlich um 650 v. Chr. entstanden, unter Verwendung viel älteren Materials.
  2. Deu¦te¦ro¦no¦mi¦um [n. -s; nur Sg.; Theol.] das 5. Buch...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Deuteronomium

    Deuteronomium (griech.): das 5. Buch Mose (Abk. Dtn); ursprünglich wohl 1. Buch des "Deuteronomistischen Geschichtswerkes" (atl. Bücher Jos, Ri 1 und 2 Sam, 1 und 2 Kön) und in seiner Urform vermutlich das die Reform Joschijas (621 v. Chr..) begründende Gesetzbuch.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42638
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.