Clipart

Vorgefertigte Grafik, die zur Illustration benutzt wird, z.B. in DTP-, Grafik- oder Textverarbeitungsprogrammen.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

Clipart

Fertige Bilder, die in andere Programme (Textverarbeitung, HTML-Seiten,....) eingebaut werden können. Cliparts gibt es auch im INTERNET zum Downloaden
Gefunden auf http://www.it-academy.cc/glossar/C/348/Clipart.html

Clipart

Subst. (clip art) Eine Sammlung von urheberrechtlich geschützten oder aber frei verwendbaren Fotografien, Diagrammen, Karten, Zeichnungen und ähnlichen Grafiken. Die Sammlung liegt als gedrucktes Buch vor oder in Form von Dateien auf einem Datenträger. Die Grafiken können der Sammlung entnommen und in ein Dokument eingebunden werden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40099

Clipart

Als Cliparts bezeichnet man fertige Bilder, die in Dokumente und Webseiten eingebaut werden können.
Gefunden auf http://www.informationsarchiv.net/lexikon/eintrag/549

Clipart

Ein Clipart ist eine, mit einer externen Anwendung, wie einem Bildbearbeitungs- oder
Gefunden auf http://www.blien.de/ralf/cad/db/clipart.htm

Clipart

Ursprünglich verstand man unter Clipart Illustrationen, die aus gemeinfreien Werken oder aus dafür vorgesehenen Clipart-Büchern ausgeschnitten und in eigene Kreationen eingeklebt wurden, verwandt der Collage; daher auch die englische Wortbedeutung clip „ausschneiden“ und art „Kunst“. Im Deutschen wird der Begriff Clipart fast ausschlie
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Clipart

Clipart

Themengebiet: Allgemeine Informatik Bedeutung: Fertige Bilder, die in andere Programme (Textverarbeitung, HTML-Seiten,....) eingebaut werden können. Cliparts gibt es auch im Internet zum Downloaden.
Gefunden auf http://www.geoinformatik.uni-rostock.de/einzel.asp?ID=-815867904

Clipart

Wrtlich: Ansteckkunst. Eine Sammlung von urheberrechtlich geschtzten oder frei verwendbaren Fotografien, Diagrammen, Karten, Zeichnungen und hnlichen Grafiken.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=C&id=11373&page=1

Clipart

Kleine Grafiken, die in anderen Programmen (Textverarbeitung, HTML-Seiten u.s.w.) eingefügt werden können. Beachten Sie bitte die jeweiligen Copyrightbestimmungen.
Gefunden auf http://www.usenet-abc.de/a-e.htm

Clipart

Cliparts sind im Internet zum Download zur Verfügung stehende Bilder und Grafiken, die in die eigenen Seiten integriert werden können. In der Regel sind sie ohne Berücksichtigung von Urheberrechten verwendbar. Cliparts gibt es im Vektorformat (als EPS-, WMF - und PICT -Dateien) oder im Bitmapformat (als TIFF -, JPEG - und GIF -D...
Gefunden auf http://www.e-teaching.org/glossar?azrange=a-z

Clipart

Sammelbezeichnung für digitalisierten Zierrat zum Desktoppublishing; oft kleine Bilder im Comic- oder Cartoon-Stil, aber auch Rahmenelemente, Schnörkel und Muster, selten Animationen oder Fotos, die oft kostenlos zum Einfügen auf Homepages, Flyern, Einladungen und ähnlichem verwendet werden
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42664

Clipart

Würtlich: Ansteckkunst. Eine Sammlung von urheberrechtlich geschötzten oder frei verwendbaren Fotografien, Diagrammen, Karten, Zeichnungen und ähnlichen Grafiken.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=C&id=11373&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.