Bistabil

Fähigkeit von Schalt- und Speicherelementen, zwei verschiedene Zustände einnehmen zu können, z.B. geöffnet / geschlossen bei Relais oder magnetisiert / nicht magnetisiert bei entsprechenden Speichern und Datenträgern.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

bistabil

Adj. (bistable) Eigenschaft eines Systems oder Bauelements, das zwei mögliche Zustände einnehmen kann wie »ein« und »aus«. ® siehe auch Flipflop.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40099

Bistabil

(bistable) Eigenschaft eines Systems oder Bauelements, das zwei mgliche Zustnde einnehmen kann, wie »ein« und »aus«.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=B&id=10701&page=1

bistabil

bi¦sta¦bil [auch '--- Adj. , o. Steig.] (vornehmlich bei elektronischen Bauelementen) über zwei feste Zustände verfügend [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Bistabil

(bistable) Eigenschaft eines Systems oder Bauelements, das zwei mügliche Zustände einnehmen kann, wie »ein« und »aus«.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=B&id=10701&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.