besetzen

I jemanden besetzen 1 verhaften, festsetzen 2 als Leibeigenen beanspruchen 3 jemanden überführen 4 sich verbürgen für jemanden 5 jemanden ausrüsten, ausstatten 6 einen Vormund geben II etwas besetzen 1 in Besitz geben a beschlagnahmen b in Besitz, Pflege, Schutz ne...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Besetzen

Das Laden der Bohrlöcher mit Sprengstoff und anschließendes Verdämmen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42112

besetzen

be¦set¦zen [V.1, hat besetzt; mit Akk.] etwas b. 1 sich auf etwas setzen; einen Platz b.; sie haben schon alle Stühle besetzt; besetz einen Platz für mich! setz dich auf einen Platz und halt ihn (dadurch) für mich frei!; einen Platz besetzt halten; besetzt sein nicht frei sein; die St...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Besetzen

Eine Rolle im erotischen Leben einer Person besetzen: Beispielsweise die Rolle der Ehefrau, der Muse, der Geliebten, der Sklavin.
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Besetzen

besetzen

(sich) einverleiben , annektieren , belagern , einnehmen , erobern , in Anspruch nehmen , in Beschlag nehmen , in Beschlag nehmen , landnehmen , okkupieren
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/besetzen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.