besamen

besäen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Besamen

Siehe unter Belegen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40043

besamen

be¦sa¦men [V.1, hat besamt; mit Akk.] Eizellen b. (ohne körperliche Vereinigung) männliche Samen auf Eizellen bringen; vgl. befruchten (1) , begatten; Fische b. den abgelegten Laich im Wasser; eine Eizelle künstlich b. männliche Samen künstlich in das weibliche Geschlechtsorg...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Besamen

Besamen ist ein Jargonausdruck für den (meist ungeschützten) Geschlechtsverkehr mit einer Frau. Neuerdings wird das Wort mehr und mehr für Spermaspiele benutzt - wer eine Person oder einen Körperteil 'besamt', verspritzt sein Sperma darauf. Vergleiche: Gesichtsbesamung, Körperbesamung, Mösenbesamung
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Besamen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.