bedünken

(gut)dünken
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Bedünken

  1. Be¦dün¦ken [n. -; nur Sg.; veraltet] nach meinem B. meiner Meinung nach, meinem Eindruck nach
  2. be¦dün¦ken [V.1, hat bedünkt; mit Akk., nur mit `es`; veraltet] es bedünkt mich, will mich b., dass ..., als ob ... es scheint mir, will mir scheinen, dass ...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Bedünken

(Text von 1910) Deuchten 1). Dünken 2). Bedünken 3). Deuchten und dünken ist ursprünglich ganz dasselbe Wort, indem deuchte (mhd. dûhte, Konj. diuhte) das Praet. zu dünken (mhd. dünken) war. Im 15. Jahrh. aber bildete si...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37987.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.