Ausreißen

Wenn beim Bohren, Fräsen oder Sägen das Werkstück durch unsachgemäße Handhabung des Werkzeugs beschädigt wird oder der Bohrer oder Fräser auf der Rückseite des Werkstücks austritt, reißt das Holz an dieser Stelle auf. Bei Sägen mit der Stichsäge kann ein sog. Splinterschutz das Ausreißen des Werkstückes an der Oberfläche verhindern. ...
Gefunden auf http://www.holzwurm-page.de/lexholz/lexholza.htm

Ausreißen

verb irreg. ( S. Reißen,) welches in doppelter Gattung üblich ist.I. Als ein Activum. 1) Heraus reißen. Einem dem Zahn, die Zunge, die Haare ausreißen. Das Unkraut mit der Wurzel ausreißen. 2) Aus einander reißen. Die Fluth hat alle Dämme ausgerissen.II. Als ein Neutrum, mit dem Hül...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

ausreißen

verschwinden, sich aus dem Staub machen. Negierend: sich nicht so viele Umstände machen. »Nu reißen sich ma†™ keen Been aus.«
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

ausreißen

I transitiv: herauszerren II intransitiv: (dem Kriegsdienst) entfliehen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

ausreißen

aus¦rei¦ßen [V.96] I [mit Akk.; hat ausgerissen] herausreißen (und beseitigen) , durch Reißen herauslösen; Unkraut a.; jmdm. oder sich Haare a.; ich reiße mir deswegen kein Bein aus [übertr., ugs.] ich mache mir deswegen keine große Mühe II [o. Obj.; ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

ausreißen

(das) sinkende Schiff verlassen , (das) Weite suchen , (den) Adler machen , (den) Fisch machen , (den) Sittich machen , (den/einen) Abgang machen , (die) Biege machen , (die) Flatter machen , (die) Fliege machen , (die) Flucht ergreifen , (die) Kurve kratzen , (einen) langen Schuh machen , (einen) Rückzieher machen , (sich) abseilen , (sich) absen...
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/ausreißen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.