Abbauer

Berufsbezeichnung Bedeutung: Pächter mit kleinem Eigenbesitz; Neusiedler; zweiter Sohn, der vom Hofe abbaut Siehe auch Die Entstehungsgeschichte eines Dorfes. Abbau Verlegung eines Bauernhofes auf neu zugewiesenes Land zur leichteren Bewirtschaftung
Gefunden auf http://wiki-de.genealogy.net/Abbauer

Abbauer

der sich im Dorfe auf einem von einem Hofe abgetrennten Stück niedergelassen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Abbauer

Pächter mit kleinem Eigenbesitz , Neusiedler , zweiter Sohn, der vom Hofe abbaut
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=a&Abfrageart=Begrif

Abbauer

Als Abbauer oder Anbauer bezeichnete man im ländlichen Raum Neusiedler, die ab etwa 1830 in die Dorfgemeinschaft eintraten und ein Haus mit Grundstück, aber keine eigenen landwirtschaftlichen Nutzflächen besaßen. Sie waren nicht zur Nutzung der Allmende berechtigt. Abbauer und Anbauer unterschieden sich nur in der Herkunft ihrer Grundstücke. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Abbauer
Keine exakte Übereinkunft gefunden.