Zaibatsu

Zaibatsu (japanisch sinngemäß für Cliquenwirtschaft, Geldadel, Hochfinanz), vor dem 2. Weltkrieg für die japanische Wirtschaft typische Firmenkonglomerate, die sich im Besitz mächtiger Familienclans befanden und in einer Vielzahl von Branchen aktiv waren; sie bildeten den Motor bei der Transformation Japans vom Agrar- zum Industriestaat. ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Zaibatsu

Ein Zaibatsu (jap. 財閥, wörtlich: „vermögender Klan“, sinngemäß: „Holdinggesellschaft im Familienbesitz“) ist ein (japanischer) global agierender Mischkonzern. Die ersten Zaibatsu entstanden nach der Meiji-Restauration (1868) und läuteten die Industrialisierung in Japan ein. Die erste Zaibatsu wurde von der Familie Mitsui gegründe...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zaibatsu

Zaibatsu

(Management) Wörtlich Finanzclique, japanische Konglomerate, die vom Bergbau bis zur Produktion stark diversifiziert waren, und die aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg datieren. Am Ende des Zweiten Weltkrieges wurden die Zaibatsu wegen ihrer Involviertheit in die Kriegsanstrengungen aufgelöst. Als di...
Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/5629/zaibatsu/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.