Zahndurchbruchszeiten

engl.: tooth eruption times, statistisch erfasste, individuell aber erheblich schwankende Zeiten ('Frühzahner', 'Spätzahner') des Erscheinen eines Zahnes in der Mundhöhle. Der in Laienkreisen immer wieder geäußerte Zusammenhang mit einer dadurch bedingten Qualität der geistigen Reife kann wissenschaftlich nicht bestätigt werden...
Gefunden auf http://www.zahnwissen.de/lexikon_Za-Zm.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.