Zabergäurenette

(Württemberg, 1885) starker Wuchs, benötigt guten Boden (z.B. Lehm), Fruchteigenschaften: große rauschalige Frucht, süß-säuerlich, aromatisch, Verwendung: als Tafelapfel, Pflückreife: Oktober, Genussreife: November bis März,
Gefunden auf http://www.alte-obstsorten.de/sortendb/sortenliste.php5

Zabergäurenette

Die Zabergäurenette (auch Zabergäu oder Hausener Graue Renette) ist eine Apfelsorte, die ihren Namen vom Zabergäu erhielt. Sie entstand 1885 in Hausen an der Zaber als Zufallssämling. == Beschreibung == Die meist großen bis sehr großen Früchte sind flach. Die Schale ist, wie bei vielen Renetten, ledrig und grün, sonnenseitig auch rötlich,...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zabergäurenette
Keine exakte Übereinkunft gefunden.