Wollsackverwitterung

Wollsackverwitterung, Art der Verwitterung, die bei Massengesteinen vorkommt. Durch chemische Verwitterung entstehen entlang von Klüften und entlang der Bankung (Fugen zwischen den einzelnen Gesteinskörpern) im Ausgangsmaterial rundliche Blöcke, die so genannten Wollsäcke. Wollsackverwitterung tritt vor allem bei Granit auf, kann gelegentlich a...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Wollsackverwitterung

Die Wollsackverwitterung (seltener auch „Matratzenverwitterung“ genannt) ist eine besondere Form der Verwitterung von Gesteinen. Durch das Zusammenwirken von physikalischen und chemischen Prozessen entstehen bei der Wollsackverwitterung kantengerundete Gesteinsblöcke, die wie Kissen, Matratzen oder eben wie Wollsäcke übereinander gestapelt ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wollsackverwitterung

Wollsackverwitterung

Wollsackverwitterung: Wollsackverwitterung von Granit; vor allem durch Temperaturspannungen und... Wollsackverwitterung, Matratzenverwitterung, an ungeschichteten, grobkörnigen Massengesteinen wie Granit auftretende chemische Verwitterung, die längs Klüften von außen nach innen fortschreitet und zur...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wollsackverwitterung

(Blockverwitterung) Gesteinszersetzung bei Massengesteinen (Granit u. a.) entlang von Klüften, führt zur Entstehung gerundeter Gesteinsblöcke (`Wollsäcke`) und bei Abtragung zur anderweitigen Ansammlung in Felsenmeeren .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Wollsackverwitterung

Typische Verwitterungsform von Granitgestein, bei der kissenförmig abgerundete Felsen entstehen.
Gefunden auf http://www.scivit.de/glossar/geologie/wollsackverwitterung.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.