Weile

(Text von 1910) Dauer 1). Zeit 2). Weile 3). Dauer (eine erst neuhochdeutsche Bildung zu dauern) bezeichnet bloß die Fortsetzung des Daseins eines Dinges (Gegens. Unbestand, Wechsel), Zeit hingegen die Aufeinanderfolge der Dinge, die ihr Dasein fortsetzen, die Folge bestimmter Veränderun...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37985.html

Weile

(Text von 1910) Frist 1). Weile 2). Termin 3). Frist (ahd. die frist, mhd. die vrist; dunklen Ursprungs) wird zunächst nur von einem zukünftigen, Weile (ahd. hwîla, mhd. wîle, d. i. Zeit) auch von dem gegenwärtigen und vergangenen Ze...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38804.html

Weile

Wei¦le [f. -; nur Sg.] nicht näher bestimmte (nicht sehr lange) Zeitspanne; eine W. warten; eine ganze, gute, kleine W.; nach einer W. nach einiger Zeit
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Weile

(zeitlicher) Abstand , (zeitliches) Intervall , Dauer , Frist , Periode , Phase , Spanne , Zeit , Zeitabschnitt , Zeitabstand , Zeitdauer , Zeitdifferenz , Zeitintervall , Zeitlang , Zeitraum , Zeitspanne
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Weile
Keine exakte Übereinkunft gefunden.