weil

wird besonders beim Sprechen oft fälschlich statt »denn« verwendet! In der Eile fängt man die Begründung mit »weil« an, bildet dann aber den Kausalsatz wie gewohnt, statt ihn zu drehen. Richtig ist entweder: »weil das so gut ist« oder »denn das ist so gut«, falsch ist: »weil das ist gut so«. Rettet das denn!
Gefunden auf

Weil

[Fluss] - Die Weil im Taunus ist ein 46,6 km langer, linker bzw. südlicher Zufluss der Lahn in Hessen. Sie durchfließt den Hochtaunuskreis und den Landkreis Limburg-Weilburg. Die Weil ist, bezogen auf den Messwert MQ, der wasserreichste Fluss im Taunus. Zugleich hat sie nach der Aar den zweitlängsten Flusslauf und sie le...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Weil_(Fluss)

Weil

[Oberbayern] - Weil ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Landsberg am Lech. == Geographie == Nachbargemeinden sind (im Uhrzeigersinn von Norden): Prittriching, Egling an der Paar, Geltendorf, Eresing, Windach, Penzing, Kaufering und Scheuring. == Geschichte == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Weil_(Oberbayern)

Weil

[Esslingen am Neckar] - Weil ist ein Stadtteil von Esslingen am Neckar. Weil liegt im Neckartal unterhalb der Esslinger Altstadt auf der gegenüberliegenden linken Seite des Flusses, ca. 3 km westlich des Stadtzentrums. == Geschichte == 1173 wurde ein Dorf Weiler als Besitz des Klosters Kloster St. Blasien im Schwarz...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Weil_(Esslingen_am_Neckar)

Weil

Weil ist der Name folgender Orte: Weil steht außerdem für: Weil ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Weil

weil

(ursächliche Konjunktion) Mit der Konjunktion 'weil' werden Argumentationen gebildet. Vor dem 'weil' steht das, was mit Argument nach dem 'weil' begründet wird. Ernst von Glasersfeld unterscheidet im Aufsatz 'weil und die Begriffe der Verursachung' zunächst nach Aristoteles vier U...
Gefunden auf http://hyperkommunikation.ch/lexikon/weil.htm

Weil

Weil, Familiennamenforschung: 1) Herkunftsname zu dem Ortsnamen Weil (Baden-Württemberg, Bayern). 2) als jüdischer Name auch Anagramm (durch Umstellung der Buchstaben gebildete Form) von Levi (Levy).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Weil

(Text von 1910) Da 1). Weil 2). Wenn 3). Wenn man den Zusammenhang zwischen Grund und Folge anzeigt, so begnügt man sich entweder, bloß die Notwendigkeit dieses Zusammenhanges auszudrücken, und läßt die Gewißheit des Grundes dahin gestellt (realer, wirklicher Grund), oder man drückt die Ungewißheit des Grun...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37982.html

Weil

Weil Biogr.: 1) Adolf W., 1848–1916, Internist, Dorpat, Wiesbaden; 2) Edmund W., 1880–1922, Bakteriologe, Prag, Wien W.-Bazillus Proteus X 19... (mehr) W.-Felix-Reaktion Fleckfieber-Nachweis anhand der Agglutination lebender oder...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro40000/r41483.000.html

Weil

  1. Weil , 1) (W. der Stadt) Stadt im württemberg. Neckarkreis, Oberamt Leonberg, an der Würm und der Linie Zuffenhausen-Kalw der Württembergischen Staatsbahn, 406 m ü. M., ist noch mit Mauern und Türmen umgeben, hat eine schöne Stadtkirche (von 1492) mit antiquarisch wertvollen Schätzen, 2 ehemalige Klöster, Teppich-, Bijouterie-, Ziga...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Weil

    1. (Weil am Rhein) Stadt in Baden-Württemberg (Landkreis Lörrach) , am Rhein, 29 500 Einwohner; Design Museum (von F.O. Gehry) ; Möbelindustrie, messtechnische und elektrotechnische Industrie; Obst- und Weinbau; Rheinhafen, Fußgängerbrück über den Rhein nach Frankr...
    2. (Weil der Stadt) Stadt in Baden-Württemberg (Landkreis Böblingen...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      weil

      alldieweil , also , angesichts der Tatsache , angesichts der Tatsache, dass , aufgrund , aufgrund dessen, dass , da , da , da ja , da obendrein , daher , darum , denn , denn , deshalb , deswegen , doch , ergo , immerhin , indem , infolge dessen , insofern , mithin , nachdem , nämlich , sintemal (veraltet) , sintemalen (veraltet) , um ... willen , ...
      Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/weil
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.