Wedel

Wedel, Stadt im Landkreis Pinneberg, an der Unterelbe in Schleswig-Holstein. Die an den westlichen Stadtrand von Hamburg anschließende Stadt besitzt einen Sporthafen und ist Standort verschiedener Produktionszweige wie Metallverarbeitung und Apparatebau. Die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahr 1212. Seit 1875 ist Wedel Stadt. Die Ein...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Wedel

[Adelsgeschlecht] - Wedel ist der Name eines alten Adelsgeschlechts aus Stormarn im heutigen Schleswig-Holstein. == Geschichte == Das Geschlecht erscheint mit Heinricus, Hasso und Reimbernus de Wedele erstmals im Jahr 1212 urkundlich und führt seine Abstammung auf den Klostervogt Heinrich, Vogt des Klosters „Novum Monast...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wedel_(Adelsgeschlecht)

Wedel

[Jägersprache] - Der Ausdruck Wedel kennzeichnet die Verlängerung der Wirbelsäule zu einem Schwanz. Einen Wedel haben Hirsche und Rehwild, während der Jäger bei anderem Wild den Begriff der Blume (Feldhase), Lunte (Fuchs, Marder) und Pürzel (Sau) kennt. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wedel_(Jägersprache)

Wedel

[Begriffsklärung] - Wedel bezeichnet: Wedel ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wedel_(Begriffsklärung)

Wedel

Die Stadt Wedel gehört zum Kreis Pinneberg in Schleswig-Holstein und hat etwa 32.000 Einwohner. Sie liegt in der westlichen Agglomeration Hamburgs an der Unterelbe und gehört zur Metropolregion Hamburg. Seit 1993 lautet der offizielle Stadtname wieder Wedel, nachdem 30 Jahre der Zusatz Holstein geführt wurde. == Allgemeines == Wedel bietet zahl...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wedel

Wedel

Wedel, Familiennamenforschung: 1) Herkunftsname zu den Ortsnamen Wedel (Schleswig-Holstein, Niedersachsen), Wedell (ehemals Brandenburg/jetzt Polen). 2) Berufsübername oder ûbername zu mittelhochdeutsch wadel, wedel »Pinsel, Weihwedel, Büschel von Federn als Schmuck, Büschel von Reisern zu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wedel

Wedel: Australischer Baumfarn (Cyathea cooperi) Wedel, umgangssprachlich für die großen Fiederblätter der Farne und Palmen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wedel

  1. Wedel , der Schwanz des Elch-, Rot- und Damwildes. Das hinterste Ziemer (Rückenstück), an welchem man den W. beläßt, heißt Wedelziemer. In der Botanik (Frons) die Blätter der Farne, Cykadeen und Palmen.
  2. Wedel , Stadt in der preuß. Provinz Schleswig Holstein, Kreis Pinneberg, an der Wedeler Au und der Linie Altona-W. der Preußisch...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Wedel

    1. BotanikBlatt der Farne, Cykadeen und Palmen.
    2. JagdSchwanz des zur hohen Jagd zählenden Haarwilds (beim Wildschwein: Pürzel ) .
    3. schleswig-holsteinische Stadt (Landkreis Pinneberg) , an der Unterelbe, 32 000 Einwohner; Fachhochschule; Roland (16. Jahrhundert) ; Ernst Barlach Museum; elektrotechnische, optische und pharmazeutische Indus...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Wedel

      Farnkrautwedel
      Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Wedel

      Wedel

      [Fredenbeck] - ...
      Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wedel_(Fredenbeck)
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.