Vormerkung

Vormerkung, vorläufiger Eintrag ins Grundbuch, um einen schuldrechtlichen Anspruch auf dingliche Rechtsänderung an einem Grundstück zu sichern. Wenn jemand etwa ein Grundstück kauft, dann tritt der Eigentumserwerb erst mit Eintragung des Käufers in das Grundbuch ein. Dies dauert wegen der Überlastung der Grundb...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

Vormerkung

Im System verzeichneter Buchungswunsch, für den eine Buchungspriorität angegeben werden kann. In der Regel wird eine Vormerkung auf einen Trainingstyp angelegt, wenn dazu kein Trainingstermin existiert, auf den der Teilnehmer gebucht werden kann. Anhand der Vormerkungen, die auf den Trainingstyp eingegangen sind, kann der Trainingsanbieter den Be...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Vormerkung

Organisatorische Maßnahme in der Materialkalkulation. Wenn Sie eine Plankalkulation zu einem Material vormerken, werden die Ergebnisse dieser Kalkulation als zukünftiger Planpreis in den Materialstammsatz fortgeschrieben. Die Vormerkung ist Voraussetzung für die Freigabe der Plankalkulation.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Vormerkung

Planerische Aufnahme eines Patienten für ein in der Zukunft liegendes Datum. Diese Vorabaufnahme soll einerseits die Disposition (Betten, Personal, Räume,...) unterstützen, andererseits den realen Aufnahmevorgang, der häufig in Stoßzeiten fällt, verkürzen und optimieren. Ein vorgemerkter Patient bindet Ressourcen und ist somit fest eingeplan...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Vormerkung

Die Vormerkung ist in § 883 BGB geregelt und dient der Sicherung eines Anspruchs auf Einräumung, Aufhebung, Änderung des Inhalts oder Änderung des Ranges eines Rechts an einem • Grundstück oder • einem das Grundstück belastende Recht Sie wirkt relativ indem sie alle Verfügungen die den gesicherten Anspruch vereiteln oder beeinträ...
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/vormerkung.php

Vormerkung

Die Vormerkung stellt im Sachenrecht eine im Grundbuch verlautbarte Ankündigung eines zukünftigen Rechtserwerbs an einem Grundstück dar, auf den derjenige, zu dessen Gunsten die Vormerkung eingetragen wurde, einen Anspruch hat. Der vorgemerkte Anspruch kann sich auf die Übertragung des Eigentums oder eines sonstigen Rechts an dem Grundstück, ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Vormerkung

Vormerkung

(Sachenrecht, Grundbuchwesen) Eine im Grundbuch eingetragene Ankündigung, dass an einem Grundstück bestehende Rechte von deren derzeitigem Inhaber auf einen Dritten übertragen werden. Sobald vollzogen, besitzt der Begünstigte einen Rechtsanspruch auf den Vollzug der Übertragung; sie schützt seine Interessen (z. B. gegen Zwangsvollstrec...
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.