Unpaarhufer

Unpaarhufer, Ordnung der Säugetiere, zu denen die Pferde, Tapire und Nashörner gehören. Im Gegensatz zu den Paarhufern sind Unpaarhufer in der Regel durch eine ungerade Anzahl von Zehen mit starker Verlängerung der Mittelzehe gekennzeichnet. Die seitlichen Strahlen sind mehr oder weniger stark rückgebildet. Beispielsweise sind bei den Tapiren ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Unpaarhufer

Unpaarhufer: Prschewalskipferde (Equus ferus przewalskii)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Unpaarhufer

  1. (Unpaarzeher, Perissodactyla) Bertelsmann Lexikon VerlagSkelett des jeweils linken Vorderfußes von Tapir, Nashorn und Pferd. Beim Tapir ist nur der Daumen zurückgebildet, die übrigen Zehen blieben erhalten. Bei den heutigen (rezenten) Nashörnern ist außer dem Daumen auch di...
  2. Un¦paar¦hu¦fer [m. 5 ] Säugetier, bei dem das Hauptg...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.