Universalien

Universalien sind genetisch bestimmte Verhaltensweisen, die bei Menschen in allen Kulturkreisen vorkommen.
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Universalien

Universalien siehe Nominalismus
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Universalien

Universalien, sprachwissenschaftlicher Terminus, der jene grammatikalischen, syntaktischen und strukturellen Invarianten der weltweit 5 000 bis 7 000 menschlichen Sprachen bezeichnet, die über alle anthropologischen, historischen, geographischen und sozialen Unterschiede hinweg feststellbar sind. Die Sprachtypologie als Teildisziplin der Verglei.....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Universalien

Begriff aus der Geschichte der Philosophie. Es ging um die Frage, woher menschliche Begriffe ( Begriffsbildung) stammen. Im Universalien- oder Nominalismusstreit (im 14. Jahrhundert) ging es um die Frage, ob die Begriffe von Gott gegeben oder vom Menschen geprägt seien. Ersteres nahmen die Realisten ( Realismus), letzteres die Nominalisten ( ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Universalien

Universalien sind abstrakte (d.h. raum- und zeitunabhängige) Begrifflichkeiten, auf die weder kausal eingewirkt werden kann, noch von denen Kausalität ausgehen kann. Das Gegenteil vom Universalen ist das Einzelne oder das Individuelle. Sie werden ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Universalien

Universalien

Universali
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Universalien

  1. Philosophiebesonders in der Philosophie des Mittelalters die Allgemeinbegriffe, vor allem der Gattung (genus) und der Art (species) . Universalienstreit .
  2. SprachwissenschaftEigenschaften, die in jeder natürlichen Sprache auftreten, also nicht auf einzelne Sprachen beschränkt sind; z. B. hat jede Sprache ein grammatisches System oder te...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.