Tomar

Tomar, Stadt im mittleren Portugal, in der historischen Provinz Ribatejo, am Nabão. Tomar ist ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen. Wirtschaftlich bedeutend sind darüber hinaus auch die Herstellung von Textilien sowie die Papier- und Nahrungsmittelindustrie. Herausragende Seh...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Tomar

Tomar [tuˈmaɾ] ist eine portugiesische Stadt, etwa 100 km nordöstlich von Lissabon gelegen. == Sehenswertes == Aus der Gruta da Caldeirão (Höhle) bei Tomar stammen Bestattungen des Frühneolithikums. Die Keramik datiert zwischen 5300 und 5100 v. Chr. und gehört in das späte Cardial. Die Stadt ist bekannt durch den zum UNESCO-Weltkulturerbe ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tomar

Tomar

Tomar: Konsolfigur eines Tempelritters, Christusritterburg Tomar , Stadt im Distrikt Santarém, Portugal, am Nabà£o, etwa 18 900 Einwohner; Textil- und Papierindustrie. An der Stelle einer Römersiedlung errichtete Burg (1159), bei der sich die Stadt entwickelte; ab 1356 Sitz des Christusorde...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Tomar

[tu-] Stadt im mittleren Portugal, 14 000 Einwohner; ehemalige Templerkirche Santa Maria do Olival, Wallfahrtskapelle (17. Jahrhundert) ; stattliche Burg (12.-17. Jahrhundert; ehemaliges Ordensschloss der Christusritter, Weltkulturerbe seit 1983) ; Papier- und Nahrungsmittelerzeugung.Externe Links...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Tomar

1) Subbereich (bis zum Jahre 2000 IPR) innerhalb der portugiesischen Region bzw. dem DOC-Bereich Ribatejo; siehe dort. 2) Spanische Bezeichnung für Trinken im Sinne von „sich einen genehmigen“, oder auch für „sich betrinken“. Siehe auch unter Saufen.
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Tomar_3.0.7040.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.