Thorium

Thorium, Symbol Th, radioaktives metallisches Element mit der Ordnungszahl 90. Es ist ein Vertreter der Actinoidenreihe des Periodensystems. Thorium wurde (1828) von dem schwedischen Chemiker Baron Jöns Jakob von Berzelius entdeckt. Das Element besitzt eine dunkle Farbe und wird langsam von Wasser angegriffen. Es l...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Thorium

Chemisches Element, Symbol Th, Ordnungszahl 90, Schmelzpunkt 1.750 Grad C, Siedepunkt 3.850 Grad C, Dichte 11,7 g/cm3.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Thorium

Ordnungszahl 90 Symbol Th relative Atommasse 232,0381 Dichte [g/cm3] 11,72 Schmelzpunkt [°C] 1750 Siedepunkt [°C] 4200 erste Ionisierungsenergie [eV] 6,95 Elektronenkonfiguration [Rn] 6d
Gefunden auf http://a-m.de/deutsch/lexikon/element/th.htm

Thorium

radioaktives Element; Zeichen Th; silbergrau glänzendes, weiches, dehnbares Metall. Halbwertszeit des Isotops Th 232: 1,39 x1010 Jahre.
Gefunden auf http://www.g-s.ch/Service/Schmucklexikon/Schmuck_T.htm

Thorium

Thorium (nach dem germanischen Gott Thor) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Th und der Ordnungszahl 90. Im Periodensystem steht es in der Gruppe der Actinoide (7. Periode, f-Block). == Geschichte == Hans Morten Thrane Esmark fand 1828 auf der norwegischen Insel Løvøya (Løvø), in der Nähe der Ortschaft Brevik im Langesundfjord e...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Thorium

Thorium

Natürliches radioaktives Element mit der Kernladungszahl 90.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42055

Thorium

Das radioaktive Metall Thorium dient in der Kerntechnik als Brutstoff in speziellen Thorium-Hochtemperaturreaktoren. Andere Anwendungen findet es in Legierungen für die Triebwerksherstellung oder als spezieller Zusatz in einigen Werkstoffen. Thorium ist ein a-Strahler und kann bei Anreicher...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Thorium

Thorium (chemisches Symbol: Th) Ordnungszahl90 relative Atommasse232,0381 Häufigkeit in der Erdrinde0,0011 % natürlich vorkommende Isotope <sup>232</sup>Th, als Zerfallsprodukt in Uran- und Seltenerdmineralen bekannte radioaktive Isotope<sup>209</sup>Th bis <sup>237...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Thorium

Thorium Syn.: Th (Abk.) radioakt. Schwermetallelement der Actinidengruppe mit Atomgew. 232,038 u. OZ 90. Zahlreiche Isotope (223Th†“235Th); in der Zerfallsreihe u.a. das strahlentherapeutisch angew. Th X (= 224Ra; a- u. γ-Strahler; HWZ 3,64 d).
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro37500/r38417.000.html

Thorium

Thorium (Donarium) Th, chem. Element, welches sich im Thorit, Orangit, Pyrochlor, Monazit und andern seltenen Mineralien findet und aus dem Chlorthorium gewonnen wird. Es bildet ein graues Pulver vom spez. Gew. 7,73, Atomgewicht 231,96, zersetzt nicht Wasser, ist leicht löslich in Salpetersäure, schwer in Salzsäure, verbrennt beim Erhitzen an de...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Thorium

Symbol: Th Ordungszahl: 90 Actinoide (Actinoide) Namensbedeutung: Thor: germanische Gottheit (engl.: thorium) Allgemein Häufigkeitenin %in ppmWeltall0,000000040,0004Sonne00,00027Erdkruste0,00066Meer00,00000004Menschk.A.k.A.1829 entdeckte der schwedische Chemiker Jöns Jakob Berzelius das Element bei der Untersuchung einer Mineralprobe, die er von ...
Gefunden auf http://www.uniterra.de/rutherford/ele090.htm

Thorium

[das; nach dem Gott Thor] Symbol Th, glänzendes, graues, weiches, vierwertiges Schwermetall, Atommasse 232,0381; Ordnungszahl 90, Dichte 11,7, Schmelzpunkt 1827 °C; wird aus Monazitsand gewonnen; 232Th (Halbwertszeit 1,42 · 1010
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.