Taranis

Taranis, Himmelsgott der keltischen Mythologie. Taranis, dessen Name vom keltischen Wort für Donner, taran, abgeleitet ist, galt als Herr über Blitz und Donner. Die römische Überlieferung beschreibt ihn als grausam und berichtet von Menschenopfern, die ihm zu Ehren verbrannt wurden. Taranis wurde von den römischen Geschichtschreibern häufig m...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Taranis

Taranis ist ein keltischer Gott des Himmels, des Wetters und des Donners. Dem römischen Dichter Lucan zufolge stand er mit Teutates und Esus an der Spitze der keltischen Götterwelt. == Etymologie des Namens Taranis == Taranis wird allgemein als „der Donnerer“ gedeutet, verwandt sind das walisische „Taran“ und das irische „Torann“ (be...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Taranis

Taranis

keltischer Donnergott
Gefunden auf http://mythentor.de/worttafel/t.htm

Taranis

Keltisch 'der Donnerer', Donnergott, ein rätselhafter Himmelsgott.
Gefunden auf http://www.sagengestalten.de/lex/kelten_T.html

Taranis

Taranis , der Donnergott der alten Gallier; Menschenopfer wurden ihm dargebracht, und Eichen waren sein Idol, weshalb noch das spätere Mittelalter in Gallien Eichenklötze verehrte.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.