Taipingaufstand

Taipingaufstand (chinesisch taiping: †žhöchster Friede†), ein chinesischer Volksaufstand gegen die imperiale Regierung der Qing-Dynastie, der sich zu einem Bürgerkrieg ausweitete (zwischen 1851 und 1864). Der Aufstand wurde von Hong Xiuquan geführt. 1851 besetzte Hong mit seinen Anhängern das Dorf Yong-an (Yung-an) in der Provinz Guangxi...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Taipingaufstand

Taipingaufstand: Hong Xiuquan, der charismatische Führer des Taipingaufstands (Holzstich um 1851),... Taipingaufstand, 1851† †™64, zur Durchsetzung eines theokratisch regierten, egalitären Staatswesens im Süden und Südosten Chinas, forderte rund 20 Mio. Opfer. (China, Geschichte)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.