Tabaksbeutelnaht

Die Tabaksbeutelnaht (auch Tb-Naht) ist eine chirurgische Nahttechnik, bei der eine Fadenschlaufe um eine künstliche oder natürliche Öffnung gelegt wird. Sie wird zum Beispiel bei einer Appendektomie verwendet, um den Stumpf der Appendix nach dem Absetzen des entzündeten Organs im Caecum zu versenken. Auch bei Vorfällen (Prolaps) innerer Orga...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tabaksbeutelnaht

Tabaksbeutelnaht

Tạbaksbeutelnaht, ringförmig eingestülpte Naht für den operativen Verschluss von Hohlorganen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Tabaksbeutelnaht

Tabaks/beutel/naht En: purse-string suture Fach: Chirurgie Kreis- oder Schnürnaht um einen Organstumpf, der durch deren Raffung versenkt wird; z.B bei Appendektomie, Scheidenplastik (Gersuny-Naht), Zystotomie (Hryntschak-Naht).
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro37500/r37752.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.