Sudetendeutsche

Sudetendeutsche, Bezeichnung für die deutschsprachige Bevölkerung in Böhmen und Mähren bzw. in der Ersten Tschechoslowakischen Republik (1918 bis 1938). Die Anfang des 20. Jahrhunderts geprägte Bezeichnung setzte sich nach dem 1. Weltkrieg durch. Sie diente als Sammelbegriff für die überwiegend in den Randge...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Sudetendeutsche

Als Sudetendeutsche wird der 1945 größtenteils vertriebene deutschsprachige Bevölkerungsteil Böhmens, Mährens und Schlesiens bezeichnet. Dies betraf insbesondere die als Sudetenland bezeichneten Grenzgebiete der heutigen Tschechischen Republik, aber auch einige im Landesinneren gelegene Sprachinseln. Als alternative Begriffe für den vergleic...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Sudetendeutsche

Sudetendeutsche

Sudetendeutsche verlassen ein Lager in Liberec in Richtung Deutschland (1946). Sudetendeutsche, seit 1919 allgemeine Bezeichnung für die deutsche Volksgruppe in der damaligen Tschechoslowakischen Republik (1935: 3,1 Mio.), die seit der deutschen Ostsiedlung größtenteils im Gebiet des Sudetenlandes l...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Sudetendeutsche

24.02.2009 Als Sudetendeutsche werden die ehemaligen deutschsprachigen Einwohner des Sudetenlandes Böhmen, Mähren und Österreichisch-Schlesien bezeichnet. Der Begriff leitet sich von dem rund 330 Kilometer langen Gebirgszug der Sudeten ab, der sich durch Böhmen, Mähren und Schlesien zieht. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs - von Mai 194...
Gefunden auf http://www.wormser-zeitung.de/nachrichten/lexikon/s.htm

Sudetendeutsche

neuere, erst im 20. Jahrhundert gebräuchlich gewordene Bezeichnung für die in Böhmen, Mähren und dem ehemaligen Österreichisch-Schlesien, besonders in den Randgebieten wohnenden Deutschen. Die Vorfahren (Thüringer, Franken, Sachsen) vieler waren von den PŠ™emysliden unt...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.