Streitverkündung

Streitverkündung, die förmliche Benachrichtigung eines Dritten von einem bei Gericht anhängigen Rechtsstreit durch eine Partei. Die Möglichkeit einer Streitverkündung wird dann genutzt, wenn eine Partei in einem Prozess befürchtet, für den Fall des Unterliegens einem Anspruch eines Dritten (des Streitverkündu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Streitverkündung

Die Streitverkündung ist ein Mittel des deutschen Zivilprozessrechts. Sie ist in den {§|72|zpo|juris} bis {§|74|zpo|juris} der Zivilprozessordnung (ZPO) geregelt. == Zweck == Durch die Streitverkündung wird die Beteiligung eines Dritten an einem Rechtsstreit herbeigeführt. Der Zweck ist die Bindung des Dritten an die Entscheidung des vorangeg...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Streitverkündung

Streitverkündung

Förmliche Benachrichtigung eines an einem Zivilprozess nicht beteiligten Dritten von der Anhängigkeit eines Prozesses. Sie ist in den Paragrafen 72 bis 77 der Zivilprozessordnung (ZPO) geregelt. Die Streitverkündung erfolgt durch Einreichung eines Schriftsatzes bei Gericht oder durch...
Gefunden auf http://rechtslexikon-online.de/Streitverkuendung.html

Streitverkündung

Streitverkündung, im Zivilprozess die formelle Benachrichtigung eines Dritten vom Schweben eines Prozesses. Eine Partei, die bei Verlust des Prozesses einen Anspruch auf Gewährleistung oder Schadloshaltung gegen einen Dritten erheben zu können glaubt, kann diesem bis zu der rechtskräftigen Entscheid...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Streitverkündung

förmliche Benachrichtigung vom Schweben eines Zivilprozesses durch Zustellung eines den Streitstand darlegenden Schriftsatzes. Eine Prozesspartei, die bei ihrem Unterliegen im Prozess einen Anspruch auf Schadloshaltung oder Gewährleistung gegen einen Dritten geltend machen zu können g...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.