Streichen

verb. iireg. Imperf. ich strich, Mittelw. gestrichen, Imperat. streiche oder streich. Es ist ursprünglich, so wie alle Zeitwörter, eine Onomatopöie, welche einen gewissen bestimmten diesem Worte eigenthümlichen Laut nachahmte, und hernach von allen den verschiedenen Verände...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Streichen

[Geologie] - Als Streichen (englisch strike) bezeichnet man in der Geologie die kartographische Längserstreckung einer Gesteinseinheit (z. B. Erzgänge, Kohleflöze, Salzlagerschichten) oder eines ganzen Gebirges. Speziell wird diese Bezeichnung verwendet für sogenannte geologische Flächen; typische geologische Flächen ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Streichen_(Geologie)

streichen

= 1. Ruderart, mit der man dem Boot Fahrt nach achteraus verleihen bzw. die Fahrt aus dem Boot herausnehmen kann; 2. Mit dem Pinsel Farbe auftragen; 3. Segel, Rahen oder Stengen wegnehmen ( niederholen); 4. Flagge streichen, sich ergeben
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

streichen

senken, herablassen, z. B. eines Bootes. Begriff der beim Segeln das niederholen der Segel beschreibt. 'Die Flagge streichen' hieße jedoch sich zu ergeben. Flaggen werden »eingeholt«.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42124

streichen

Ruderart, mit der man dem Boot Fahrt nach achteraus verleihen bzw. die Fahrt aus dem Boot herausnehmen kann; Mit dem Pinsel Farbe auftragen; Segel, Rahen oder Stengen wegnehmen (niederholen); Flagge streichen, sich ergeben.
Gefunden auf http://www.wesselhoeft.net/Lexikon/S.htm

Streichen

Streichen , seemännisch das Gegenteil von heißen (s. d.), also herunterziehen, z. B. die Segel oder die Flagge. Wenn zu den Zeiten der Segelschiffahrt ein Schiff, das verfolgt wurde, seine Segel strich, so gab es sich damit verloren; daher figürlich die Segel s., s. v. w. sich ergeben.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Streichen

  1. [das] Geologiedie Himmelsrichtung, in der die Schnittlinie einer geneigten Erdschicht mit einer gedachten horizontalen Ebene verläuft; wird in Grad gemessen und gibt mit dem Fallen die genaue Raumlage einer Schicht an.
  2. [das] TiermedizinBewegungsstörung beim Gang des Pferdes.
  3. strei¦chen [V.158] I [o. Obj.] 1 [hat gestrichen] mit der...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Streichen

    Auf vorgedruckten Wahlzetteln dürfen Namen von Hand gestrichen werden. Der Wahlzettel muss aber mindestens eine wählbare Person enthalten. Die nun leere(n) Zeile(n) gilt als Zusatzstimme für die Partei in der Listenbezeichnung.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42579

    streichen

    anhalten , anstreichen , aufhören , beilegen , bemalen , bergen , einstellen , einziehen , enden , halten , malen , malern , nicht fortsetzen , pinseln , reffen , stehen bleiben , stoppen , zum Ende kommen , zum Erliegen kommen
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/streichen

    Streichen

    [Balingen] - Streichen ist ein Stadtteil von Balingen im Zollernalbkreis, Baden-Württemberg. == Geographie == === Geographische Lage === Streichen liegt in einer Talmulde im oberen Bereich des Büttenbachtales zwischen Irrenberg, Hundsrücken und Heselwangen. === Ausdehnung des Stadtgebiets === Streichen besitzt eine Gemar...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Streichen_(Balingen)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.