Steifleinen

Steifleinen, Schneiderleinen, unelastisches, hartes Zwischenfuttergewebe für Oberbekleidung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Steifleinen

  1. Einlagestoff (Chemiefasern, Flachs, Hanf) in Leinwandbindung, dient zum Steifen von Herren- und Damenoberbekleidung.
  2. Steif¦lei¦nen [n. -s; nur Sg.] Schneiderleinen

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.