Standesamt

Behörde, der die Eheschliessung, Führung der Personenstandsbücher und die Erteilung der entsprechenden Urkunden obliegt.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/standesamt.php

Standesamt

== Deutschland == Das Standesamt ist in Deutschland (seit 1. Oktober 1874 in Preußen, ab 1. Januar 1876 im ganzen Gebiet des Deutschen Reiches) ein Amt zur Erledigung der im Personenstandsgesetz vorgesehenen Aufgaben, insbesondere zur Führung der Personenstandsregister, zur Erstellung von Personenstandsurkunden und anderem. Auch in Österreich (...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Standesamt

Standesamt

Standesamt, Behörde zur Beurkundung von Geburten, Eheschließungen und Todesfällen durch Eintragung in die Personenstandsbücher (Personenstand) durch den Standesbeamten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Standesamt

Standesamt , s. Personenstand.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Standesamt

  1. kommunale Verwaltungsbehörde für Beurkundung des Personenstands , insbesondere der Eheschließung; in der Schweiz Zivilstandsamt.
  2. Stan¦des¦amt [n. 4 ] Behörde, die Geburten, Eheschließungen und Todesfälle urkundlich festhält

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Standesamt

Standesamt, Behörde der mittelbaren Bundesverwaltung zur Vornahme der Ziviltrauung und Registrierung sowie Beurkundung von Geburten, Eheschließungen und Todesfällen. Bis 1. 1. 1939 führten die Religionsgemeinschaften die Matriken. Die Standesämter unterstehen den Bezirksverwaltungsbehörden, haben aber auch Beschl...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.s/s771952.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.