Stadtschule

(die ~) plur. die -n. 1. Eine öffentliche Schule, welche sich in einer Stadt befindet, zum Unterschiede von einer Dorfschule. 2. Eine Schule, welche einer Stadt gehöret, deren Lehrer daher auch von ihr oder der Stadtobrigkeit berufen werden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Stadtschule

Stadtschule. Seit der zweiten Hälfte des 13. Jh. wurden in den meisten dt. Städten deutschsprachige Stadt- und Ratsschulen zur Erziehung der Söhne der städtischen Oberschicht eingerichtet. So 1260 in Worms, 1262 in Lübeck (1317 hatte man dort schon 4 'dudesche scriftscholen'), 1266 in Breslau 1281 i...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.