Sporer

(der ~) des -s, plur. ut nom. sing ein Handwerker, welcher Spornen, Gebisse und anderes zur Regierung eines Pferdes gehörigen Geräth aus Metall verfertiget; von dem veralteten Spor, Sporn.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Sporer

Ein Sporer (auch Spornmacher) war ein Gewerbetreibender, der Sporen anfertigt. Auch wenn Sporer häufig auch Gebisse und Steigbügel herstellten, so gab es im Mittelalter auch die Handwerksberufe Bizzer (Bißmacher, Gebissmacher) und Stegraiffer (Steigbügelmacher). Sporer waren darüber hinaus für die Anfertigung von Striegeln zuständig, in Ös...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Sporer

Sporer

Sporer, Familiennamenforschung: Berufsname zu mittelhochdeutsch sporà¦re »Sporenmacher«. Der Sporer war ein Metallhandwerker, der neben Sporen auch Steigbügel, Pferdehalfter u. a. herstellte. Lvdewich der sporer ist anno 1298 in Straßburg bezeugt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Sporer

Sporer , zünftiger Name der Metallarbeiter, welche Sporen und die zum Reitzeug gehörigen Beschläge und sonstigen Zieraten verfertigten.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Sporer

[Begriffsklärung] - Sporer steht für Sporer ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Sporer_(Begriffsklärung)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.