Spinnen

Spinnen siehe Spinnentiere
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Spinnen

Spinnen, letzter Vorgang bei der Herstellung von Garn oder Zwirn aus Fasern. Mit der Ausnahme von Seide haben alle natürlichen Fasern eine begrenzte Länge. Diese Faserlänge reicht von etwa 1,25 Zentimeter der amerikanischen und der asiatischen Baumwolle bis zu etwa einem Meter einiger Bast- und Blattfasern. Die meisten synthetischen Fasern werd....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Spinnen

verb. irreg. Imperf. ich spann, (im gemeinen Leben ich sponn), Conj. ich spänne, (im gemeinen Leben ich spönne); Mittelw. gesponnen; Imper. spinne. Es wird so wohl absolute und in Gestalt eines Neutrius mit dem Hülfsworte haben, als auch active mit der vierten Endung gebrau...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Spinnen

Spinnen bezeichnet die Herstellung von Garn (umgangssprachlich als Fäden bezeichnet). Spinnerin mit Spindel und Rocken (unversponnene Fasern mit Bändern auf einem Stock befestigt) Bild von William-Adolphe Bouguereau (1825–1905) == Nähere Darstellung == Spinnen ist, wie das Weben, eine der ältesten Techniken der Menschheit. Die Verfahren verf...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Spinnen

Spinnen

Spinnentiere: schematische Zeichnung des Körperbaus und der inneren Organe) Fast alle Spinnen ernähren sich räuberisch, sie haben die unterschiedlichsten Methoden des Beutefangs entwickelt. Sie besitzen einen Vorder- und einen Hinterkörper sowie 4 Beinpaare. Um zu wachsen müssen sich Spinne...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Spinnen

Araneae Spinnen (Araneae) gehören wie Skorpione oder die urzeitlichen Pfeilschwanzkrebse in die Gruppe der Cheliceraten. Von den Insekten unterscheiden sie sich v. a. dadurch, dass sie acht Laufbeine besitzen (Insekten haben lediglich drei Laufbeinpaare)
Gefunden auf http://www.lexikon-der-schaedlinge.de/

Spinnen

s. Spinnentiere.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Spinnen

Spinnen (mhd. spinnen = das Ausziehen und Drehen von Fasern zu einem Faden) blieb bis ins 11. und 12. Jh. weitgehend häusliche Nebenbeschäftigung der Frauen und Mädchen aller Stände. Wolle, Flachs und Hanf wurden entsprechend vorbehandelt und mit der Handspindel oder (seit dem 13. Jh.) mit dem...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Spinnen

<i>Beschreibung</i> Musterungsmöglichkeit bei Nadelspitzenarbeiten durch Umflechten eines über Kreuz angelegten Netzsteges in der Stopfstichtechnik bzw. durch Umwindung des Steges im sog. Rippenstich. Hierbei wird jeder Steg umwunden, wodurch feine Rippen gebildet werden. Gr...
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-6339.htm

Spinnen

<i>Beschreibung</i> Beim Handspinnen wird das zum Spinnen eingesetzte Fasergut, das hauptsächlich aus Wolle oder Flachs besteht, auf dem Spinnrocken aufgesteckt. Mit Hilfe einer in Drehung versetzten Spindel, die unten an einem Gewicht befestigt ist, wird das Fasergut von einem Stab, dem Rocken, abgezogen und durch Drehen und Verstreck...
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-2098.htm

Spinnen

  1. Spinnen , s. Spinnentiere.
  2. Spinnen (hierzu Doppeltafel "Spinnmaschinen"), aus kurzen Fasern durch Zusammendrehen beliebig lange Fäden (Gespinst, Garn, s. d.) erzeugen. Damit das Garn die größte Gleichmäßigkeit und Festigkeit bekommt, müssen die Fasern nicht nur vor allen etwanigen Verunreinigungen sowie kurzen Härchen be...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Spinnen

    1. (Araneae) Spinnennetz, Spinne beim Beutefang Falltürspinne HarlekinhüpfspinneBertelsmann Lexikon Verlag, Güterslohüber alle Erdteile verbreitete Ordnung der Spinne...
    2. eine Chemiefaser aus einer synthetischen Spinnlösung, Schmelze oder verformbaren Masse herstellen. Spinnerei , Chemiefasern .
    3. einen beliebig langen Faden (Gespinst)...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      spinnen

      eine Meise haben , einen an der Klatsche haben , einen an der Waffel haben , einen Dachschaden haben , einen Hammer haben , einen Piep haben , einen Piepmatz haben , einen Schlag haben , einen Schlag weg haben , einen Sockenschuss haben , einen Spleen haben , einen Vogel haben , einen vom Pferd erzählen , fabulieren , Haschmich haben , leicht verr...
      Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/spinnen
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.