Serverhousing

Als Serverhousing (oder auch Serverhoming, Colocation, Co-Location) bezeichnet man die Unterbringung und Netzanbindung eines Kundenservers im Rechenzentrum eines Internet Service Providers (ISP). Das heißt, im Gegensatz zum Hosting wird das Betriebssystem – auf einem Rechner (Hardware) – oder ein virtuelles Betriebssystem (Virtualisierung)
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Serverhousing

Serverhousing

Als Serverhousing bezeichnet man es wenn ein ISP (Internet Service Provider) die Server seiner Kunden in seinem Rechenzentrum anbindet bzw. 'housed'.
Gefunden auf http://www.informationsarchiv.net/lexikon/eintrag/840
Keine exakte Übereinkunft gefunden.