Serchio

Der Serchio ist nach dem Arno und dem Ombrone der drittlängste Fluss der Toskana. Der Hauptarm entspringt an den Hängen des Monte Sillano ({Höhe|1864|IT|link=true}) und vereinigt sich bei Piazza al Serchio mit Nebenarmen. Der Serchio durchquert das Bergland der Garfagnana von Norden nach Süden und wird an mehreren Stellen künstlich gestaut. N...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Serchio

Serchio

Serchio (spr. ssérkio), Fluß in Mittelitalien, entspringt auf den Apenninen in der Provinz Massa e Carrara, fließt südöstlich durch die herrliche Gebirgslandschaft von Garfagnana, nimmt den Lima auf, tritt dann in die Ebene von Lucca ein und fällt nördlich von der Mündung des Arno in das Ligurische Meer; 105 km lang.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.