Semstwo

Semstwo (auch Zemstvo), 1864 im Zuge liberaler Reformen in Russland eingerichtetes und bis 1917 bestehendes Organ lokaler Selbstverwaltung auf Gouvernements- und Kreisebene. Die auf drei Jahre gewählten Vertreter des Adels, der Städter und der Bauern bildeten unter dem Vorsitz eines Adelsmarschalls die Semstwoverwaltung. Diese kümmerte sich u. ....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Semstwo

Semstwo oder auch Zemstvo (russisch Земство) bedeutet Landstand oder Landschaftsvertretung und bezeichnet lokale Selbstverwaltungseinheiten auf Kreis- und Gouvernementsebene, die 1864 im Zuge liberaler Reformen im damaligen Kaiserreich Russland eingeführt wurden. In das jeweilige Semstwo wurden Vertreter des Adels, der Stadtbewohner und de...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Semstwo

Semstwo

Sẹmstwo das, die 1864† †™1917 in Russland bestehende ständische Selbstverwaltung auf Kreis- und Gouvernementsebene. Das Semstwo bestand aus Vertretern der Großgrundbesitzer, der Stadtbevölkerung und der Bauern; den Vorsitz führte ein Adelsmarschall.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Semstwo

  1. [das; russisch] (Zemstvo) eine Form der Selbstverwaltung der Kreise und Gouvernements in Russland 1864-1917, bestand aus Vertretern des Adels, der Bürger und der Bauern; der Wahlmodus sicherte die Vorherrschaft des Adels.
  2. Sem¦stwo Semst¦wo [m. 9 ] ständische Selbstverwaltung im zaristischen Russland (1864-1917) [russ., `lokale...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.