Schwanken

Wenn die Kamera von rechts nach links und zurück (und möglicherweise auch nach oben und unten) gekantet wird, spricht man von Schwanken. Es entsteht ein desorientierender Eindruck. Schwanken ist meist subjektiv motiviert und zeigt rauschhafte und halluzinatorische Zustände einer Figur...
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

schwanken

= sich hin und her bewegen durch den Wind; das Boot schwankte, als er einstieg
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

schwanken

sich durch Wind, Wellen oder Belastung hin und her bewegen.
Gefunden auf http://www.wesselhoeft.net/Lexikon/S.htm

schwanken

schwan¦ken [V.1; o. Obj.] 1 [hat geschwankt] sich weich hin und her, auf und nieder bewegen; die Ähren s. im Wind; die Brücke schwankt unter unseren Tritten; das Boot schwankte, als er einstieg; er ist (wie) ein ~des Rohr im Winde er hat keinen inneren Halt, keine feste Gesinnung, er ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

schwanken

(sich) nicht entscheiden können (zwischen) , flattern , hampeln , hin- und hergerissen sein , schaukeln , schwenken , taumeln , torkeln , trudeln , unentschieden sein , variieren , wanken
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/schwanken
Keine exakte Übereinkunft gefunden.