Schamade

Schamade (franz. chamade, ital. chiamata – Ruf, Schrei) ist ein mit der Trommel oder Trompete gegebenes Schallsignal, dass eine belagerte Stadt zur Übergabe oder Kapitulation bereit ist. Daher bedeutet „Schamade schlagen“ sich ergeben, den Rückzug antreten oder im übertragenen Sinn auch „klein beigeben“. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schamade

Schamade

Schamade die, Chamade, veraltet: meist mit Trommel oder Trompete gegebenes Zeichen der Kapitulation.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schamade

Schamade (franz. chamade, ital. chiamata, Ruf, Schrei), das Zeichen mit der Trommel oder Trompete, daß der Belagerte zur ûbergabe bereit ist; daher S. schlagen, sich ergeben. Ursprünglich erbat der Belagerer nach abgeschlagenem Sturm durch dies Zeichen die Erlaubnis zur Beerdigung seiner Toten.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.