Scamillus

Als Scamillus (lat. scamillus, das Bänkchen) wird ein in der antiken Architektur verwendetes bautechnisches Detail bezeichnet. Er dient erstens dazu Profile oder vorkragende Ornamentpartien am oberen oder unteren Rand von Bauteilen davor zu schützen, dass sie durch den Auflagerdruck wegbrechen. Hierfür wurde die obere oder untere Lagerfläche s...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Scamillus

Scamillus

[Säule] - Der Scamillus ist in der antiken Architektur eine um eine Säule laufende waagerechte Einkerbung, die den Säulenschaft und den Säulenhals (Hypotrachelion) voneinander trennt. Bis zu drei Scamilli können ringförmig untereinander angeordnet am oberen Ende des Säulenschaftes angebracht sein. Nicht zu verwechsel...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Scamillus_(Säule)

Scamillus

Bei antiken Säulen eine umlaufende Einkerbung zwischen Hals und Schaft.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.