Rundstab

(Rundstab / Runddraht) Zierstab oder Zierdraht, auch Viertel-, Halb- oder Dreiviertelstab (Draht).
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_2468.html

Rundstab

Rundstab, Baukunst: umlaufender stabförmiger Bauteil an mittelalterlichen Gesimsen, Rippen, Profilen und Gewänden. Es gibt Viertel-, Halb- und Dreiviertelstäbe.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rundstab

Rundstab. in der roman. Baukunst häufig verwandtes stabartiges Profilglied von dreiviertel-, halb-, oder viertelrundem Querschnitt. (Vgl. Birnstab, Viertelstab) Von 'http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Rundstab'
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Rundstab

Rund¦stab [m. 2 ; Baukunst] stabförmiges Ornament mit halbrundem Querschnitt
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Rundstab

Ein Rundstab ist in der romanischen Architektur ein Zierglied mit konvexem Querschnitt, oft als Eckprofil an Pfeilern. In der Gotik findet man ihn an Türgewänden, Fenstergewänden und an den Diensten. ==Literatur== ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rundstab
Keine exakte Übereinkunft gefunden.