Ripsbindung

Unter der Ripsbindung versteht man in der Bindungslehre der Weberei eine Ableitung der Leinwandbindung, bei der eine längs- oder querlaufende, gerippte Oberflächenstruktur erzeugt wird. Beim Kettrips, auch Querrips genannt, wird die Kettdichte, d. h. die Anzahl der Kettfäden pro Zentimeter so stark erhöht, dass die Schussfäden vollkommen daru...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ripsbindung

Ripsbindung

<i>Beschreibung</i> Rips ist eine Ableitung der Leinwandbindung. Bindungstechnisch entsteht er in der einfachsten Form durch Verdoppelung eines Bindungspunktes. Bei unterschiedlichen Rippen des echten Rips spricht man vom ...
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-5474.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.