Remonte

Remonte ({frS} für Ersatzpferd) ist eine Bezeichnung innerhalb der klassischen Reitkunst und in der Kavallerieausbildung für ein Pferd, das noch in seiner Grundausbildung ist. Es wird nochmals unterschieden in eine junge Remonte im ersten Ausbildungsjahr, das mit Longieren und Gewöhnen an das Gewicht des Reiters beginnt und Geradeausreiten sowi...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Remonte

Remonte

Remonte (franz., spr. -móngt oder -monte), die regelmäßige Auffrischung des Pferdestandes der berittenen Truppe durch junge Pferde Remontepferde, fälschlich Romonten), welche in der Regel zu Anfang des Ausbildungsjahrs stattfindet. In Deutschland beträgt die jährliche Quote für Kavallerie 1/11, für Artillerie 1/9 des Bestandes. Das Remontie...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Remonte

[die; französisch] allgemein junges, noch nicht zugerittenes Pferd.Re¦mon¦te [auch -mɔ̃:tə f. 11 ] 1 in Ausbildung befindliches Militärpferd 2 Auffrischung des Pferdebestandes [frz., zu remonter `sich wieder mit dem Nötigsten versehen, wieder ausrüsten`,
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.